„Hallo und Willkommen bei Bleeptrack“ – mit diesem Satz beginne ich meistens meine Videos. 2011 begann ich zu bloggen und habe die Freude am Videodreh wieder gefunden. Spaß hat es mir schon immer gemacht: früher filmte ich alles, was mir unter die Nase kam mit einem kleinen Camcorder. Das Übertragen an den PC dauerte Ewigkeiten, weil ich auf DV Kassetten aufzeichnete. Schnittsoftware hatte ich auch keine ordentliche, aber irgendeine Demoversion hat es schon getan.

Profi im Videoschnitt bin ich leider nicht geworden, dafür beende ich gerade mein Informatikstudium und habe so wenigstens spannende Sachen zu erzählen. Und damit kommen wir auch endlich zu den Dingen, die ihr bei mir finden könnt:

Wie sieht der Inhalt sonst so aus?
Ich schneide meine Videos nicht flippig und schnell, ich wähle keine reißerischen Titel und ich benutze auch keine knalligen Thumbnails. Meine Videos und Beiträge sind ruhig und klar strukturiert. Wie gesagt: ich bin kein Profi, aber ich habe sehr viel Spaß daran Wissen zu vermitteln.

Wie oft produzierst du Beiträge?
Zwar versuche ich regelmäßig Beiträge zu produzieren, allerdings bin ich noch Student und meine Menge an Freizeit ist sehr unregelmäßig. So gibt es Monate mit nur einem Beitrag und andere mit 4 oder mehr.